U10 bleibt weiter ungeschlagen

Die U10 des VfR bleibt weiter ungeschlagen und hat sich am heutigen Sonntag erneut in bester Spiellaune präsentiert. Beim NRJ-Spieltag auf der Anlage des Bundesliga-Absteigers TSV Victoria Linden gewannen die Rasenspieler alle drei angesetzten Partien deutlich und zeigten erneut über das ganze Team hinweg eine gute Leistung.

Bis auf die verhinderten Ned und Livio waren alle Kinder mehr oder weniger pünktlich mit Ihren Eltern zum Treffpunkt auf der Wiese an der Lindener Fösse erschienen. Drei Partien waren angesetzt und gleich im ersten Spiel sollte es die gleiche Parung geben, wie am gestrigen Nachmittag: Bremen 1860 gegen den VfR. Unsere Herren hatten es gestern in der Nord-Regionalliga vorgemacht und das Spiel für sich entschieden - und die U10-Rugger des VfR taten es Ihnen gleich, nur etwas deutlicher. Die Bremer Kinder waren für uns bisher unbekannt und wir freuten uns sehr, dass wir wieder einmal andere Gegner auf dem Platz hatten. Die konnten der Spielfreude und dem Zusammnspiel der Roten allerdings wenig entgegensetzen und immer, wenn es schnell und direkt nach vorne ging, kurvten sich die 06er durch die schwarzen Verteidigungsreihen der Bremer ins Malfeld. Theo, der heute nur zum ersten Spiel dabei sein konnte, drehte gleich richtig auf, hatte sich nichts einzuteilen und fand insgesamt 8x den Weg über die Linie der Bremer. Das eigene Malfeld konnte sicher verteidigt werden und insgesamt trugen sich 8 Kinder in die Tryscorer-Liste ein. Neben Theo waren Edin (3x), Artemi (2x) sowie Linus, Maarten, Villimoni, Alex und Joris für den VfR erfolgreich, so dass es am Ende ein hohes 90:0 für den VfR gegen die Hansestädter gab.

Weil unsere zweiten Gegner aus Schaumburg und Braunschweig personell etwas dünn besetzt waren und wir um Unterstützung gebeten wurden, erklärten sich Maarten, Dave und Girlie-Power Leonie bereit, den Gegner zu unterstützen ... eine ganz tolle Geste der drei, die hohe Anerkennung verdient. Alle drei machten Ihre Sache in den blauen Trikots der Schaumburger auch sehr gut und wollten es ihren Trainingskameraden mal in einem richtigen Spiel zeigen. Machten sie auch und Dave und Maarten schenkten unseren Rasenspielern dann auch gleich mal jeweils einen Versuch ein, obwohl alle Roten wussten, dass diese beiden nur mit beherzten Tackles zu stoppen sind. Die meiste Zeit klappte das dann aber doch recht gut und dann ging die rote Reise auch ab ins Malfeld der Gegner. Beim 65:10 Erfolg sorgten der flinke Edin (3x), der ebenso flinke Artemi (3x), Villimoni und Linus (je 2x) sowie der gut verteidigende Hugo, Emil und Jonas für die Versuche der Rasenspieler.

Die SG von Odin/78 war heute der dritte Gegner des Tages und hier mussten die Roten einigen Aufwand in der Balleroberung betreiben, um dann ihre Stärken im Spiel nach vorne anbringen zu können. Klappte aber meist ganz gut, wenn auch die Spielsituationen im Anschluss nicht ganz so klar und strukturiert durchgezogen wurden, wie sich das Team das am Morgen vorgenommen hatte. War der Ball aber erst einmal erkämpft, dann ging es auch schnell und gerade nach vorn und die Unterstützung des Ballträgers sorgte für die entscheidenden Durchbrüche durch die Verteigungsreihen der blau-weißen. Die VfR-Fijian-Power war sehr dominant und der unter den kritischen Augen seines Papas blendend aufgelegte Villimoni (4x) sowie der spielfreudige Dave (3x) stürmten erfolgreich über die heute wieder mal nur virtuell vorhandene Tryline. Schlitzohr Emil und der sehr wendige Artemi konnten jeweils 2 gültige Versuche erzielen und auch Kapitän Edin kämpfte sich ins Malfeld der SG vor. 60:5 für die Rasenspieler lautete der Endstand.

3 Spiele - 3 klare Siege, erneut ein erfolgreicher Spieltag der U10 des VfR. Ein Dank geht an die rugby-begeisterten Kinder für ihre Disziplin, ihren Traingsfleiß und ihr Engagement im Kampf um das ovale Leder!